Der VMMS wurde am 05.12.2006 gegründet mit dem Ziel, unter den Mitgliedern die Ausbildung der MM inklusive einem begleiteten klinischen Praktikum zu koordinieren, sowie deren Kompetenzüberprüfungen unter dem Verband zu vereinheitlichen.
Damit ist es möglich, einen vergleichbaren und hochstehenden Standard für die Ausbildung der Medizinischen Masseurinnen und Masseure zu setzen. 

Die VMMS-Massagefachschulen haben ein vom SRK anerkanntes Ausbildungsprogramm für die Ausbildung der Medizinischen Masseurinnen und Masseure mit Fähigkeitsausweis.
Sie halten sich in ihrer Ausbildung an die Ausbildungsbestimmungen des SRK und an die Vorgaben des VMMS.
Damit sind gemeinsame Kernkompetenzen garantiert.
Darüber hinaus bietet jede Schule Schwerpunkte, die sie von anderen unterscheidet. 
Neben Standort, Schulbeginn und Kosten gibt es insbesondere Schulen, die eher zum Generalisten befähigen und andere, welche spezielle Vertiefungen fördern.