Das SRK (Schweizerisches Rotes Kreuz) hatte während Jahrzehnten die Aufgabe, die Berufsbildung der nichtakademischen Gesundheitsberufe im Namen der Sanitätsdirektorenkonferenz SDK (neu Gesundheitsdirektorenkonferenz GDK) zu überwachen. 
Dazu gab es Standards, die auch überwacht wurden. 
Die Vorgaben für den MM wurden am 16.10.1996 verabschiedet, kurz bevor die gesamte Berufsbildungskompetenz aufgrund der angenommenen neuen Verfassung zum Bund überging.
Die Zuständigkeit des SRK für die nicht akademischen Gesundheitsberufe, also auch für den Beruf „Medizinische/r Masseur/in mit Fähigkeitsausweis“ wird am 31. Dezember 2011 beendet.