Die OdASanté ist die Nationale Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit mit Sitz in Bern. Sie wurde am 12. Mai 2005 gegründet und besteht aus den Spitzenverbänden der Berufs- und Arbeitgeberorganisationen im Gesundheitswesen sowie der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren GDK.
Die OdASanté ist die zentrale Ansprechpartnerin gegenüber den Behörden des Bundes und der Kantone für die Ausbildung aller Gesundheitsberufe, welche im Berufsbildungsgesetz ( ) geregelt sind. Sie wirkt aktiv beim Gestalten und Umsetzen des BBG mit. Das BBG erklärt die Berufsbildung zur gemeinsamen Aufgabe von Bund, Kantonen und „Organisationen der Arbeitswelt“ (OdA). Während  für die Steuerung und Entwicklung der Berufsbildung und die OdA für deren Inhalte, Abstimmung und Koordination zuständig sind, obliegt den Kantonen, d.h. den  die Umsetzung und Aufsicht über die Berufsbildung. Das Koordinationsorgan der Kantone in diesen Belangen ist die  (SBBK), eine Fachkonferenz der  (EDK). Die Massnahmen des Bundes zielen darauf ab, die Initiative der Kantone und der OdA soweit als möglich mit finanziellen und anderen Mitteln zu fördern.